Gewürzgurken selber einlegen

  • Leicht
1.

Die Vorbereitung der Einmachgläser

Nimm saubere Einmachgläser – keine normalen Gläser – und koche sie sorgfältig aus. Lasse die Gläser nur abtropfen und trockne sie nicht ab. Dann kann es losgehen!

Zutaten: Einmachgläser

2.

Gurken einfüllen

Schichte die Gurken der Länge nach in die sauberen Gläser. Die Zwiebeln und Gewürze kannst du je nach Geschmack dazu geben.

Zutaten: etwa 3,5 kg Einlegegurken, Zwiebelstückchen, Senfkörner, Dill, Pfefferkörner, Korianderkörner

3.

Essig abfüllen

Gib den Einmachessig in die Gläser, bis das Einmachgut komplett bedeckt ist.

Zutaten: 2 Liter Hengstenberg Einmachmeister

4.

Einkochen

Verschließe die Gläser gut und stelle sie in einen großen Topf mit Wasser, das auf etwa 85 °C erhitzt ist. Koche die Gurken eine halbe Stunde lang ein. Achte darauf, dass das Wasser die Temperatur um 85 °C hält und korrigere bei Bedarf nach.

Zutaten: Wasser

5.

Genießen und Aufbewahren

Nach etwa einem Monat Ziehzeit sind die Gurken genussfertig. Durch die Verwendung von Essig und das Einkochen sind die Gurken einige Monate haltbar. Du solltest sie jedoch an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren, idealerweise im Keller.

Zutaten:

  • Etwa 3,5 kg Einlegegurken
  • 2 Liter Hengstenberg Einmach Meister
  • Zwiebelstückchen
  • Senfkörner
  • Dill
  • Pfefferkörner
  • Korianderkörner
  • Wasser zum Einkochen

Gurken selber einlegen

Gurken einlegen – das ist seit Generationen unser Spezialgebiet. Wir wissen: Es macht Spaß, ein wenig Stolz und ist einfach lecker. Darum wollen wir dir hier verraten, wie du Gurken selbst einlegen kannst. Probiere es doch einfach einmal aus. Übrigens: ein Glas mit selbst eingelegten Gurken kann auch hervorragend schön verpackt und verschenkt werden.

Achte beim Kauf der Einlegegurken darauf, dass es Gurken aus deutschem Anbau sind und sie möglichst direkt vom Feld kommen. Wenn du die Einlegegurken schnell verarbeitest und lange Lagerzeiten vermeidest, werden sie knackiger. Die Erntesaison für Einlegegurken ist in Deutschland übrigens von Mitte Juni bis Anfang September. Nur in dieser Zeit bekommst du frische Einlegegurken aus deutschem Anbau.

Weitere Rezepte aus unserer Heimatküche

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen