Vegetarische Rotkohl-Quiche

mit Ziegenkäse und Honig

  • 20 Minuten
  • Leicht
  • 7 Personen
1.

Der Quiche-Teig

Nimm die kalte Butter aus dem Kühlschrank und schneide sie mit einem Messer in grobe Stückchen. Jetzt bereitest du deine Arbeitsfläche vor: Wische sie sauber, trockne sie ab und bestäube sie mit etwas Mehl. Nun siebst du mittig die 250 g Mehl zu einem Berg – dadurch wird das Mehl noch feiner und der Teig nachher freier von Klumpen. Mit deiner Hand bildest du eine Mulde, in die du das aufgeschlagene Ei, die Butterstückchen und eine Prise Salz hinein gibst. Bedecke die Mulde mit dem umliegenden Mehl und beginne die Zutaten zu einem homogenen Teig zu kneten. Drücke immer wieder mit deiner Handfläche in den Teig, ziehe ihn lang und forme ihn zurück zu einem Ball. Wiederhole diese Bewegung mehrere Male, bis der Teig eine gelbe Farbe annimmt. Gib den Teig in eine Schüssel, decke ihn mit einem Küchentuch ab und stelle ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Zutaten: Mehl, Butter, Ei, Salz

2.

Quiche-Teig in die Form geben

Schalte den Ofen ein und heize ihn bei 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Während der Ofen heiß wird, widmest du dich dem Teig: Nimm ihn aus dem Kühlschrank und gib ihn auf deine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche. Rolle ihn mit einem Nudelholz gleichmäßig zu einem Kreis aus. Unser Tipp: Miss den Durchmesser deiner Quicheform mit einem Lineal – dein Teig sollte ca. 4 bis 5 cm breiter sein als die Quicheform, damit der Quiche-Rand ebenfalls mit Teig bedeckt ist. Jetzt fette deine Quicheform mit etwas Butter ein. Platziere den Teig mittig und drücke ihn mit deinen Fingern in die Form. Achte darauf, auch den Teigrand gut anzudrücken. Mit einem Messer schneidest du übrige Teigstücke ab und gibst sie zurück in die Form – so kannst du Unebenheiten ausgleichen. Abschließend stichst du den Teigboden mehrmals mit einer Gabel ein. Backe den Quicheteig nun im heißen Ofen für 10 Minuten vor.

Zutaten: Butter für die Form

3.

Die vegetarische Quiche-Füllung

Während dein Quiche-Teig im Ofen vorbackt, kümmerst du dich um die leckere Füllung: Zuerst schälst du eine Zwiebel und hackst sie in kleine Stücke. Nimm eine Knoblauchzehe zur Hand und entferne ihre Schale. Drücke sie anschließend mit einem Messer an und schneide dann auch sie in kleine, feine Stücke. In einer Pfanne bringst du etwas Butter zum Schmelzen und gibst das Geschnippelte hinein. Brate die Zwiebeln un den Knoblauch so lange an, bis sie glasig werden und lösche sie mit einem ordentlichen Schuss Hengstenberg Condimento Balsamico Bianco ab. Jetzt nimmst du die Pfanne vom Herd.

In eine große Schüssel gibst du den Mildessa BIO Rotkohl, die Eier und die Sahne hinein und rührst alles mit einem Löffel um. Jetzt gibst du vorsichtig die gekochten Zwiebeln und den Knoblauch dazu. Zupfe etwas frischen Thymian und gib ihn in die Quichefüllung. Würze sie anschließend mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer und vermenge alle Zutaten gut miteinander.

Nimm den Quiche-Boden aus dem Ofen und erhöhe die Ofentemperatur auf 200°. Der Ofen sollte ca. 5 bis 10 Minuten benötigen, um noch heißer zu werden. In dieser Zeit füllst du die Quiche mit der Rotkohl-Masse. Verteile sie gleichmäßig in der Form und drücke sie mit einem Löffel an. Mit deinen Händen zerbröselst du den Ziegenkäse und eine Handvoll Walnüsse und verteilst sie gleichmäßig auf der Quiche. Backe sie nun für ca. 20 Minuten.

Zutaten: Mildessa BIO Rotkohl, Zwiebel, Knoblauch, Hengstenberg Condimento Balsamico Bianco, Eier, Sahne, Ziegenkäse, Walnüsse, frischer Thymian, Muskatnuss, Salz, Pfeffer

4.

Der letzte Schliff

Nimm die Quiche aus dem Ofen und lasse sie kurz abkühlen. Beträufele die Quiche mit Honig – der gibt ihr das herrlich-süße Aroma, das perfekt zum Ziegenkäse und den Walnüssen passt. Schneide die Quiche in Kuchenstücke und serviere sie (noch) warm oder kalt.

Zutaten: Honig

Zutaten:

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 130 g Butter (kalt)
  • 1 Ei
  • Prise Salz

Für die Füllung:

Was macht eine Quiche aus? Das Grundkonzept:

Eine Quiche basiert auf einem klassischen Mürbeteig aus Mehl, Ei und Butter. Sie ist gefüllt mit einem Gemisch aus Ei, Sahne und/oder Milch. So hast du eine großen Spielraum für deine schmackhaften Quiche-Kreationen – von fleischhaltig über vegetarisch bis hin zu vegan (wenn du Milchersatzprodukte verwendest). Auf dieser Seite haben wir dir ein Rezept für eine vegetarische Quiche mit Rotkohlfüllung gezeigt. Aber es gibt sie auch als Sauerkraut-Quiche nach Elsässer Art oder als Sauerkraut-Quiche mit Apfel. Und übrigens: Wenn du es süß magst, backst du eben eine süße Quiche, die wird dann „Tarte“ genannt.

Mehr Rezepte mit Rotkohl

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen