Rotkohlsuppe mit salzigem Hafercrumble

Knallig lila, knusprig-lecker und fruchtig-vegetarisch: Ein ungewöhnliches Suppenrezept zum Staunen und Nachkochen!
  • 30 Minuten
  • Leicht
  • 4 Personen

1.

Der Anfang

Auf geht’s: Den Ofen kannst du schon mal auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Birnen entkernen und klein schneiden.

Zutaten: 1 Zwiebel, 2 Birnen

2.

Der Hafercrumble

Gib Haferflocken, weiche Butter, braunen Zucker und Meersalzflocken in eine Schüssel und vermenge die Zutaten gut miteinander. Verteile die Masse anschließend auf einem Backblech und backe sie für circa 10 Minuten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen hat. Danach etwas auskühlen lassen.

Zutaten: 150 g kernige Haferflocken, 20 g Butter, 10 g brauner Zucker, Meersalzflocken

3.

Die Rotkohlsuppe

Erhitze Butter in einem Topf und dünste für circa 8 Minuten – bei mittlerer Stufe – Zwiebel- und Birnenwürfel an. Lösche dann mit Apfel Essig ab und gib die Gemüsebrühe dazu. Für 10 Minuten köcheln lassen und dann den Apfelrotkohl hinzufügen. Würze die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Honig, einem Esslöffel Schmand und püriere alles glatt.

Zutaten: Butter, Zwiebelwürfel, Birnenwürfel, 3 EL Hengstenberg Apfel Essig, 1 l Gemüsebrühe, 1 Glas Hengstenberg Apfelrotkohl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 100 ml Honig, 5 EL Schmand

4.

Der letzte Schliff

Serviere die Suppe in großen Suppenschüsseln und streue zum Schluss den salzigen Hafercrumble darüber, gib einen Esslöffel Schmand in jede Schüssel, garniere zudem mit Wasserkresse und hau deine Gäste vom Hocker!

Zutaten: Fertige Suppe, Schmand, fertigen Hafercrumble, Wasserkresse

  • Teilen:

Zutaten:

  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel 
  • 2 Birnen
  • 1 Glas Mildessa Apfelrotkohl (370 ml) 
  • 5 EL Schmand
  • 3 EL Apfel Essig 
  • eine Handvoll Wasserkresse (alternativ geht auch Kerbel oder Gartenkresse)
  • 100 ml Honig
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 10 g brauner Zucker
  • 20 g Butter
  • Meersalzflocken

Süß, sauer, salzig und würzig: Bei dieser Rotkohlsuppe kommt alles zusammen

Rotkohl zu deftigen Gerichten. Das ist klar. Passt ja auch hervorragend zu Gans und Rinderbraten. Doch wie steht’s mit einer Rotkohlsuppe? Hört sich für dich zuerst einmal verrückt an? Dann lass dich überzeugen – nicht nur von der knalligen Farbe! Schon beim Andünsten der Birnenstücke in Butter eröffnet sich ein fruchtig-süßer Geruch, der dank der Butter von leicht nussigen Nuancen begleitet wird. Und in der Suppe kombiniert sich dann alles mit dem salzigem Hafercrumble und würzigen Rotkohl. Wow!

Weitere Rezepte aus unserer Heimatküche

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen