Überbackenes Sauerkraut-Kartoffel-Gratin

Gemüse in Form: Das Sauerkraut-Kartoffel-Gratin – eine leckere Veggie-Cuisine bei dir zu Hause

  • 30 Minuten
  • Leicht
  • 4 Personen
1.

Der Anfang

Wasche zunächst gründlich die Kartoffeln, lasse sie dann als Pellkartoffeln ca. 20 Minuten im Topf garen und kurz abkühlen. Pelle Sie dann und schneide sie in Scheiben. Wasche anschließend die Tomaten, danach kannst du sie vierteln, den Stielansatz und die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Zutaten: 1 kg Kartoffeln, 2 Tomaten

2.

Die Zutaten mischen

Verrühre nun Crème fraîche mit der Hälfte vom Käse, den Tomatenwürfeln und dem Thymian. Die Mischung dann mit Salz, Pfeffer und etwas Kümmel würzen und mit Sauerkraut vermischen.

Zutaten: 300 g Crème fraîche, 50 g geriebener Käse, Tomatenwürfel, Thymian, Salz, Pfeffer, Kümmel, 1 Dose Mildessa mildes Weinsauerkraut

3.

Gratinform füllen und im Ofen backen

Jetzt sind die Kartoffelscheiben dran: Verteile sie fächerartig zusammen mit der Sauerkrautmischung in einer Gratinform (ca. 23 x 23 cm) oder in 4 einzelnen Portionsförmchen. Dein Gratin nun mit dem mit restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) ca. 20 - 30 Minuten überbacken. Kannst du den würzigen Bergkäse schon riechen?

Zutaten: Kartoffelscheiben, Sauerkrautmischung, 50 g Käse

4.

Der letzte Schliff

Dein Sauerkraut-Kartoffel-Gratin ist fertig. Hole die Form vorsichtig aus dem Ofen und richte die Portionen auf Tellern an. Ganz nach deinem Geschmack kannst du das Gratin noch mit Kräutern garnieren und dann servieren. Lass es dir schmecken!

Zutaten: Fertiges Sauerkraut-Kartoffel-Gratin

  • Teilen:

Zutaten:

  • 1 Dose Mildessa Mildes Weinsauerkraut (580 ml)
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Tomaten
  • 300 g Crème fraîche
  • 100 g geriebener Käse (z.B. Bergkäse)
  • einige Thymianblättchen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Kümmel, ganz

Überbackenes Sauerkraut-Kartoffel-Gratin: Ungewöhnliche Kombination? Unfassbar guter Geschmack!

Sauerkraut mit gekochten Kartoffeln, das klingt jetzt erst mal nicht neu. Aber beides zusammen, mit Käse – als Gratin? Etwas ungewöhnlich. Wir können dir aber versprechen: Wenn du Sauerkraut magst, wirst du dieses Veggie-Gericht lieben. Es ist deftig-kraftvoll. Irgendwie anders. Dabei aber doch vertraut. Weiche Kartoffeln, eingerahmt von saftigem Sauerkraut. Eine milde Würze, süßliche Tomaten. Als Krönung: eine leicht säuerliche Crème-Fraîche-Note, die sich mit dem kräftigen Käse verbindet. Käse, der im Ofen erst schmilzt und dann eine würzige Kruste bildet. Diese Käsekruste - zum Dahinschmelzen. Sauerkraut-Kartoffel-Gratin: eine ungewöhnliche Kombination mit einem unfassbar guten Geschmack. Traditionelle Zutaten in einem neuen Gericht vereint. Und sind wir mal ehrlich: Käse geht einfach immer, oder?

Weitere Rezepte aus unserer Heimatküche

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen