Saugut! Schweinefilet in Senfsauce

Rezept für saftiges Schweinefilet in cremiger Senfsauce mit fein-säuerlichem Sauerkraut und krossen Rosmarinkartoffeln

  • 1 Std.
  • Mittel
  • 4 Personen
1.

Der Anfang

Bevor es losgeht, heizt du erst mal deinen Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vor. Dann schnappst du dir die Kartoffeln und wäschst sie einmal grob ab. Jetzt musst du die Kartoffeln für circa 15 - 20 Minuten garen und anschließend pellen. Danach die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Wasche das Schweinefilet ab und tupfe es trocken.

Zutaten: 800 g Kartoffeln, 4 Frühlingszwiebeln, 700 g Schweinefilet

2.

Das Schweinefilet

Würze nun das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer. Anschließend Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen und das Filet rundherum circa 6 Minuten scharf anbraten. Danach in Alufolie einwickeln und für weitere 10 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

Zutaten: 700 g Schweinefilet, Pflanzenöl, Salz und Pfeffer

3.

Die Senfsauce

Erhitze Zucker in einem Topf und lasse ihn leicht karamellisieren. Füge dann unter ständigem Rühren Butter hinzu. Fülle mit Geflügelbrühe und Sahne auf und lasse es für weitere 5 Minuten köcheln – gelegentlich umrühren nicht vergessen! Dann mit Salz und Muskat abschmecken und mit Speisestärke abbinden. Hierfür gibst du die Stärke in ein bisschen kaltes Wasser, rührst so lange, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind, und gießt sie dann in die Sauce. Nochmals aufkochen, den Senf hinzugeben und fertig.

Zutaten: 6 EL Zucker, 5 EL Butter, 600 ml Geflügelbrühe, 200 ml Sahne, Salz, 2 Priesen, Muskatnuss, 2 TL Speisestärke, 6 EL Senf

4.

Die Rosmarinkartoffeln und das Sauerkraut

Erhitze etwas Pflanzenöl und 1 EL Butter in einer Pfanne und brate die gekochten Kartoffeln von allen Seiten an, bis sie ein bisschen Farbe angenommen haben. Gib dann den Rosmarin hinzu, würze mit Salz und Pfeffer und brate die Kartoffeln weiter an, bis sie goldbraun sind. Zum Schluss gibst du das Sauerkraut und die Frühlingszwiebeln dazu und erhitzt das Ganze noch mal kurz.

Zutaten: Planzenöl, 1 EL Butter, 800 g Kartoffeln, etwas Rosmarin, 2 Dosen Mildessa Weinsauerkraut mit original Schwarzwälder Speck, 4 Frühlingszwiebeln

5.

Der letzte Schliff

Packe das Filet aus und schneide es in vier Portionen. Verteile dann das Sauerkraut, die Kartoffeln und die Sauce auf den Tellern, lege das Filet dazu und serviere!

Zutaten:

  • 2 Dosen Mildessa Weinsauerkraut mit original Schwarzwälder Speck (425 ml)
  • 800 g kleine, festkochende Kartoffeln
  • ein paar Zweige Rosmarin
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 700 g Schweinefilet
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • 6 EL Zucker
  • 5 EL Butter
  • 600 ml Geflügelbrühe
  • 200 ml Sahne (30 % Fett)
  • 2 Prisen Muskatnuss, gerieben
  • 6 EL Senf, mittelscharf
  • 2 TL Speisestärke

Saftiges Schweinefilet in Senfsauce, das auf der Zunge zergeht

Fleisch oder Gemüse? Vielen gilt Fleisch als ein etwas altmodisches Lebensmittel, während man Kohlgemüse zutraut, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Doch wir sagen dagegen, dass die beiden sich wunderbar ergänzen. Am besten schmecken doch Fleisch und Kohlgemüse zusammen. Konkret heißt das, dass ein Schweinefilet erst so richtig auflebt, wenn man ihm Sauerkraut zur Seite gibt, und andersherum tut dem Sauerkraut das Filet gut. Auf unserem Teller finden wir also beides. Das Filet ist das zarteste Stück des Schweins und bei richtiger Zubereitung zergeht es auf deiner Zunge. Dazu kommen die fein-säuerlichen Nuancen des Sauerkrauts und die dezenten Düfte der ätherischen Öle von Senf und Rosmarin. Kannst du sie auch schon riechen? Diese Kombination… Mmmhh, ganz klar: Fleisch und Gemüse!

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen