Belegte Bagels für eine bunte Brotzeit

3 Bagel-Rezepte - mit Schinken und Spargel, Leberwurst und Gewürzgurken oder vegetarisch mit Avocado und Ei

  • 30 Minuten
  • Leicht
  • 2 Personen
1.

Bagel belegt mit Schinken

Wasche den grünen Spargel und trockne ihn mit etwas Küchenpapier ab – so spritzt es nicht in der heißen Pfanne. Auf einem Schneidebrett schneidest du die Spargelstangen vorsichtig in Stücke. Mache den Herd an, gib etwas Olivenöl in eine Pfanne und brate den Spargel an, bis er gar ist. Die Spargelsaison ist vorbei? Dann ersetze ihn durch wilden oder normalen Brokkoli.

Schneide deinen Bagel auf. Bestreiche beide Bagelhälften mit der fluffigen Nussbutter – hier findest du das Rezept für die selbst gemachte Nussbutter, die du ganz leicht zubereiten kannst. Lege dann ein bis zwei Emmentaler-Scheiben auf die untere Bagelhälfte – je nachdem, wie käsig du deinen Bagel magst. Jetzt kommen zwei Scheiben Wacholderschinken und anschließend die Spargelstücke obendrauf. Nimm die Hengstenberg Honiggurken zur Hand und schneide sie in mundgerechte Scheiben. Belege dein Brot abschließend mit den Honiggurken – die geben deinem Bagel eine tolle süße Note! Toppe deinen Bagel-Turm mit der oberen Brothälfte. Und dann reinbeißen!

Zutaten: Bagel, Wachholderschinken, Emmentaler, grüner Spargel, Honiggurken, Nussbutter, Olivenöl

2.

Bagel mit Leberwurst

Beginne damit, zwei Stangen Frühlingszwiebeln zu waschen. Mit einem Messer halbierst du sie einmal in der Mitte und anschließend nochmal längs. Röste die Frühlingszwiebeln nun mit Olivenöl für ca. 5 Minuten in einer Pfanne an, bis sich die Röstaromen und -farben entfalten. 

Schneide deinen Bagel auf und bestreiche beide Hälften mit der Leberwurst. Lege dann die gerösteten Frühlingszwiebeln obendrauf. Runde deinen Bagel anschließend mit 5 Scheiben Hengstenberg Dill-Schnitten ab und klappe ihn mit der oberen Bagelhälfte zu. Fertig!

Zutaten: Bagel, Leberwurst, Hengstenberg Dill-Schnitten, Frühlingszwiebel, Olivenöl

3.

Vegetarischer Bagel belegt mit Avocado und Ei

Für diesen schmackhaften vegetarischen Bagel beginnst mit der roten Zwiebel: schäle sie und schneide sie in Streifen. Fülle ca. 50 ml Orangensaft in eine Schale oder in ein Glas und lege die Zwiebelstreifen hinein. Lass die Zwiebeln für mindestens 20 Minuten ziehen – je länger, desto besser.

In der Zwischenzeit bereitest du den selbst gemachten Hummus zu. Dafür presst du zunächst eine Zitrone aus und schälst eine kleine Knoblauchzehe. In einem Mixer pürierst du die Kichererbsen 

mit dem Zitronensaft, dem Knoblauch, 1 EL Tahin und 5 EL Olivenöl, bis eine homogene Masse entsteht. Würze den Hummus mit einer Messerspitze Cumin und mit ordentlich Salz und Pfeffer. Schmeiß den Mixer noch mal an. Wenn keine Klümpchen mehr zu sehen sind, ist der Hummus fertig.

Weiter geht es mit dem pochierten Ei. Dafür kochst du Wasser mit etwas Salz in einem Topf über dem Herd auf. Schlage das Ei auf und gebe es in ein Glas oder in eine Tasse. Sobald das Wasser köchelt, reduzierst du die Hitze, sodass nur noch kleine Luftbläschen aufsteigen. Mit einem Kochlöffel bildest du mit kreisenden Bewegungen einen Strudel im Topf. Jetzt gibst du das Ei hinein und hörst dabei auf zu rühren – das Ei sollte sich jetzt im Strudel drehen. Koche das Ei nun bei reduzierter Hitze für 5 Minuten.

Währenddessen wäschst du eine Tomate und schneidest sie in Scheiben. Nimm die Avocado zur Hand, schneide sie auf und entferne vorsichtig den großen Kern. Hole das Avocadofleisch mit einem Löffel aus der Schale und schneide es ebenfalls in Scheiben. Hacke außerdem etwas frischen Koriander.

Jetzt belegst du den Bagel: Zuerst bestreichst du das Brot mit dem selbst gemachten Hummus. Jetzt legst du die Avocadoscheiben und anschließend die Tomatenscheiben oben darauf. Schneide eine Limette auf und träufele ein paar Tröpfchen Limettensaft über die Avocado und die Tomate. Dann folgen die eingelegten Zwiebeln, die jetzt ein feines Orangenaroma bekommen haben. Für den säuerlichen Kick gibst du 5 Hengstenberg Jalapeño Rings oben drüber und legst etwas gehackten Koriander dazu. Finalisiere deinen Bagel mit dem pochierten Ei: Mit einer Schaumkelle nimmst du das Ei vorsichtig aus dem Topf und legst es auf den Bagel. Würze das Ei mit etwas Salz und Pfeffer und klappe dann deinen Bagel zu. Guten Appetit!

Zutaten: Bagel, Avocado, 1 Ei, 1 rote Zwiebel, Jalapeños, Tomaten, Koriander, Limettensaft, Orangensaft, Hengstenberg Kichererbsen, Zitronensaft, Tahin, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Cumin

Zutaten:

Zutaten für den Schinken-Bagel:

  • 1 Bagel
  • 2 Scheiben Wacholderschinken
  • 2 Scheiben Emmentaler
  • 2 Stangen grüner Spargel
  • 4 Stück Hengstenberg Honiggurken 
  • 2 EL fluffige Nussbutter (Hier findest du das Rezept für selbst gemachte fluffige Nussbutter)
  • Olivenöl

Zutaten für den Leberwurst-Bagel:

  • 1 Bagel
  • 50 g Leberwurst
  • 5 Scheiben Hengstenberg Dill-Schnitten 
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Olivenöl

Zutaten für den Avocado-Ei-Bagel:

  • 1 Bagel
  • ½ Avocado
  • 1 Ei
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Stück Jalapeño Rings
  • 1 Tomate
  • Koriander
  • Saft einer ¼ Limette
  • 50 ml Orangensaft
  • 4 EL Hummus

Zutaten für selbst gemachten Hummus:

  • 1 Glas Hengstenberg Bio Kichererbsen 
  • 1 EL Tahin
  • Saft einer Zitrone
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Msp Cumin
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Der Bagel kommt aus...

… nicht aus den USA – wie viele es vermuten würden. Tatsächlich ist der Bagel ein Rezept aus der osteuropäischen jüdischen Küche (um genau zu sein aus Krakau) und geht zurück auf das Wort „Beigel“ – was so viel bedeutet wie „biegen“. Auswanderer brachten das gebogene Gebäck dann nach Amerika: Ein runder, luftiger Hefeteig mit einem Loch in der Mitte – das ist das Wiedererkennungsmerkmal des Bagels. In den USA ist der „New York Bagel” eine echt kulinarische Attraktion geworden und in Deutschland findet man die bunt belegten Bagels schon lange beim Bäcker – denn sie sind Teil der neuen Heimatküche.

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere jetzt unseren Hengstenberg Newsletter und wir senden dir monatlich tolle Rezeptideen aus der Heimatküche. Mit unserem Newsletter wirst du immer über aktuelle Gewinnspiele und Aktionen informiert und erhältst spannende Informationen über neue Produkte.

Weitere Rezepte aus unserer Heimatküche

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen