Kross & köstlich: Überbackenes Brot mit Sauerkrauttopping

Schnell gemacht und so lecker mit knackigem Sauerkraut, aromatischem Fenchel, Ziegenkäse und Thymian – so wird dein überbackenes Brot zum Genuss

1.

Der Anfang

Du liebst überbackenes Brot? Dann haben wir hier genau das richtige Rezept für dich. Und wenn du dem Ganzen noch einen besonderen Geschmack verleihen willst, dann backe doch dein Brot selbst – wie wäre es mit selbstgemachtem Sauerkrautbrot oder Vollkornbrot. Du kannst aber natürlich auch ein anderes Brot deiner Wahl verwenden - funktioniert genauso gut!

Schneide zu Beginn das Brot in Scheiben – sie dürfen ruhig etwas dicker sein.

Nun geht es an den Belag. Gib als Erstes das Sauerkraut aus dem Beutel in ein Sieb zum Abtropfen. Den Fenchel waschen und den holzigen Strunk sowie die trockenen Spitzen entfernen. Trenne einige fleischige Fenchelblätter ab und schneide sie in kleine Stifte. Schneide auch den Ziegenkäse in Stücke. Alles sollte schön mundgerecht geschnitten werden. Den Thymian vorsichtig waschen und trocken tupfen. Anschließend entfernst du vorsichtig die duftenden Blättchen vom Stiel und legst sie beiseite.

Zutaten: Sauerkrautbrot, Sauerkraut, Fenchel, Ziegenkäse, Thymian

2.

Das Brot rösten

Am besten schmeckt es, wenn du das Brot vor dem Überbacken leicht von beiden Seiten anröstest. Gib die Brotscheiben dafür entweder auf einer mittleren Stufe in den Toaster oder röste sie in der Pfanne ohne Fett von beiden Seiten leicht an.

Zutaten: Brot

3.

Das Brot belegen und überbacken

Nach dem Rösten legst du die Brotscheiben auf ein Backblech und belegst sie gleichmäßig mit Sauerkraut und Fenchel. Zum Schluss die Thymianblättchen und etwas Salz und geriebenen Muskat darüber geben und mit dem Ziegenkäse belegen. Etwa 5 Minuten unter dem Backofengrill überbacken, bis der Käse schön gratiniert ist und eine hellbraune Farbe zeigt. Zum Abschluss etwas frisch gemahlenen Pfeffer über die überbackenen Brote geben und ein wenig Honig darüber träufeln. Jetzt duftet es sicher schon unglaublich lecker – also sofort servieren und genießen!

Zutaten: Brot, Sauerkraut, Fenchel, Thymian, Salz, Muskat, Ziegenkäse, Pfeffer, Honig

Zutaten:

  •  6 Scheiben deines Lieblingsbrotes,         z. B.  Sauerkrautbrot oder Roggenmischbrot
  • 80 g Mildessa Mildes Sauerkraut 
  • 100 g Fenchel
  • 100 g Ziegenkäse
  • ein paar Zweige frischen Thymian
  • etwas Muskat
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Honig

Überbackenes Brot bringt Abwechslung in jede Brotzeit

Überbackenes Brot ist ein schnell gemachter Snack, der einfach immer schmeckt. Und auch zu einer deftigen Brotzeit passt es wunderbar, weil es kaum Vorbereitungszeit braucht.

Tipp: Auch nach einer Brotzeit sind überbackene Brote und Brötchen eine tolle Idee, um die Reste aufzubrauchen. Du kannst dabei entweder nach Rezept vorgehen oder die Brote ganz nach deinem Geschmack belegen und überbacken.

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere jetzt unseren Hengstenberg Newsletter und wir senden dir monatlich tolle Rezeptideen aus der Heimatküche. Mit unserem Newsletter wirst du immer über aktuelle Gewinnspiele und Aktionen informiert und erhältst spannende Informationen über neue Produkte.

Weitere Rezepte aus unserer Heimatküche