Reuben Sandwich mit BBQ Kraut und Island-Dressing

  • 30 Minuten
  • Leicht
  • 4 Personen
1.

Das Thousand Island Dressing

Bereite zuerst das „1000 Island Dressing“ vor. Hierzu Mayonnaise, Ketchup, gehackte Gurkenstücke, Schalotte und Staudensellerie verrühren und mit Worchester Sauce, Tabasco (oder Cayenne Pfeffer), Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Ob eher süßer oder etwas schärfer – das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Tipp: Auch Meerrettich, Zitronensaft, gekochte Eier, Paprika oder Petersilie passen in ein „1000 Island Dressing“. Muss es einmal besonders schnell gehen, greifst du zu einer Fertigsauce aus dem Supermarktregal.

Zutaten: 150 g Mayonnaise, 50 g Ketchup, 50 g KNAX Gewürzgurken, ½ Schalotte, 1 kleines Stück Staudensellerie, Worchester Sauce, Tabasco / Cayenne Pfeffer, Zucker, Pfeffer, Salz

2.

Das Sauerkraut vorbereiten

Das Brot von beiden Seiten buttern und im Grill oder in der Pfanne beidseitig goldbraun anrösten. Brot herausnehmen und beiseite legen. Das Sauerkraut gut ausdrücken (sonst matscht es später zu sehr durch) und auf einer Grillplatte oder Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen. Dabei gut zerpflücken und ab und zu wenden.

Tipp: Statt BBQ Kraut kannst du natürlich auch Mildessa mildes Sauerkraut verwenden. 

Zutaten: 8 Scheiben Sauerteigbrot, 4 EL Butter, 400 g BBQ Kraut by Mildessa

3.

Das Brot belegen

Die Pastrami kurz von beiden Seiten auf der Grillplatte erwärmen. Nach dem Wenden auf Sandwichgröße zusammenschieben und mit 2 Scheiben Käse bedecken. Den Deckel des Grills schließen oder mit einem Topfdeckel oder einer Metallschüssel eine Glocke bauen und den Käse für etwa zwei Minuten darunter schmelzen lassen.

In der Zwischenzeit das Brot mit dem „1000 Island Dressing“ bestreichen und auf die Grillplatte legen. Das Pastrami-Käse-Paket auf die erste Brotscheibe legen. Sauerkraut auf den geschmolzenen Käse schichten, mit den Sandwich-Gurken-Scheiben belegen.

Zutaten: 200 g Pastrami, 8 Scheiben Käse, 16 Scheiben Hengstenberg Sandwich Gurken

4.

Der letzte Schliff

Mit der zweiten Brotscheibe bedecken und nochmals bei kleiner Hitze durchwärmen lassen. Mit Zahnstochern fixieren, halbieren und sofort warm servieren. Guten Appetit!

Tipp: „1000 Island Sauce“ zum Dippen dazu reichen!

Zutaten:

  • 8 Scheiben Sauerteigbrot
  • 16 Scheiben Hengstenberg Sandwich Gurken
  • 4 EL Butter (am besten gesalzen), streichwarm
  • 200 g Pastrami oder Corned Beef hauchdünn geschnitten
  • 400 g BBQ Kraut, gut abgetropft und ausgedrückt
  • 8 Scheiben Käse (Emmentaler, Appenzeller oder französischen Comté)
  • 150 g Mayonnaise
  • 50 g Ketchup
  • 50 g KNAX Gewürzgurken, gehakt
  • 1/2 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 kleines Stück Stück Staudensellerie, fein gewürfelt (optional)
  • Worchester Sauce
  • Tabasco oder Cayenne Pfeffer
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zucker

Kleine Geschichte des Reuben Sandwichs:

Das Reuben Sandwich (gesprochen Ruben) hat mindestens zwei Väter:

Als erster offizieller „Vater“ wird Arnold Reuben, deutsch-jüdischer Immigrant und Inhaber von „Reuben’s Restaurant & Delicatessen“ in NYC genannt. Er soll es 1914 genau in dieser Version für eine ausgehungerte Schauspielerin kreiert haben.

Als zweiter Erfinder gilt Reuben Kulakofsky. Der Großmarktbesitzer aus Omaha soll damit seine Pokerrunden verköstigt haben. Wahrscheinlich stimmen beide Geschichten. Gute Kühlsysteme gab es damals noch nicht, haltbar gemachte Zutaten waren üblich.

Durch die deutsch-jüdischen Einwanderer kam die zweite wichtige Zutat, das Sauerkraut mit ins Spiel. Wie auch immer, das Reuben-Sandwich ist die New Yorker Spezialität und schmeckt himmlisch. Die nicht ganz koschere Kombination aus Sauerteigbrot, Rindfleisch, herzhaftem Käse, Sauerkraut und Dressing machen es so unwiderstehlich.

Weitere Sandwich-Rezepte

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen