Bohnen-Schafskäse-Salat

Nicht die Bohne? Von wegen!

  • 30 Minuten
  • Leicht
  • 4 Personen
1.

Der Anfang

Die Bohnen sind der Star dieses Salats. Los geht’s: Lasse den Hengstenberg Bohnensalat in einem Sieb gut abtropfen. Jetzt schneidest du den Schafskäse in kleine Würfel. Wasche die Tomaten, putze und halbiere sie. Auch die Paprikaschote musst du erst waschen, die kleinen Kerne entfernen und anschließend in Streifen schneiden.

Schäle nun den Knoblauch und hacke ihn fein – du kannst aber auch eine Knoblauchpresse verwenden. Jetzt wäschst du den Majoran, schüttelst ihn trocken und hackst anschließend die Blättchen fein.

Zutaten: 1 Glas Hengstenberg Bohnensalat, 200 g Schafskäse, 250 g Kirschtomaten, 1 grüne Paprikaschote, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Majoran

2.

Das Dressing anrühren

In einer kleinen Schüssel verrührst du etwas Olivenöl, den Hengstenberg Altmeister, Salz, Pfeffer und Zucker. Hier ist dein persönlicher Geschmack gefragt – also einfach probieren und eventuell nachwürzen.

Zutaten: 5 EL Olivenöl, 3 EL Altmeister, Salz, Pfeffer, Zucker

3.

Der letzte Schliff

Das geschnippelte Gemüse gibst du in eine Salatschüssel und vermengst alles miteinander. Den Salat übergießt du dann mit dem Dressing und mischst ihn einmal mit dem Salatbesteck durch. Der krönende Abschluss? Essen und genießen!

Zutaten: Fertiger Bohnensalat, fertiges Dressing

Zutaten:

Nicht die Bohne wert? Diesmal schon!

Dieser Bohnen-Schafskäse-Salat ist jede Bohne wert! Etwas Besonderes, aber nicht zu aufwendig. Einen Gaumenschmaus, der einfach gemacht ist. Der vegetarische Bohnen-Schafskäse-Salat ist super simpel und super lecker. Er verbindet frisches Gemüse mit würzig-salzigem Käse. Ein zarter Essiggeschmack wertet das Gericht nochmal auf. Der Veggie-Salat ist das ideale Mitbringsel fürs Buffet oder perfekt als Beilage für Hauptgerichte, als Snack für den Hunger zwischendurch. Also setze den Hengstenberg Bohnensalat ruhig auf deine nächste Einkaufsliste. Vergiss den Hengstenberg Altmeister Essig nicht. Ach, du hast schon alles? Na, worauf wartest du dann noch?

Weitere Rezepte aus unserer Heimatküche

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen