Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Beilagensalat

Cremig-würzige Käsespätzle zum Dahinschmelzen

Bei diesem Wohlfühl-Gericht kombinieren wir selbst gemachte Spätzle mit herb-würzigem Käse, knusprigen Röstzwiebeln und scharf-würzigem Schnittlauch. Dazu ein knackiger Beilagensalat mit fein-säuerlichem Dressing. Die frische Säure des Altmeister Essigs und der Geschmack des Senfs geben dem Salat einen besonderen Kick und sorgen für den perfekten Ausgleich zum cremigen Käse.

KLASSIKER

Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Beilagensalat

Zutaten für 4 Personen

Für den Spätzleteig

  • 6 Eier
  • 600 g Mehl (Type 550)
  • 180 ml Mineralwasser
  • 1 TL Salz

Für die Röstzwiebeln

  • 2 Zwiebeln
  • 80 g Mehl
  • Paprikagewürz
  • 1 l Rapsöl
  • Salz
     
  • 150 g Emmentaler Käse
  • 150 g Bergkäse
  • 50 g Butter
  • ½ Bund Schnittlauch

Für den Beilagensalat und Dressing

  • 4 EL Hengstenberg Altmeister Essig
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 10 EL Rapsöl
  • 1 TL Senf
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • Salz & schwarzer Pfeffer
  • 300 g gemischte Salatblätter (zum Beispiel Kopfsalat, Lollo Rosso oder Feldsalat)

Zubereitungszeit: 80 Minuten

 
Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Beilagensalat
KLASSIKER

Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Beilagensalat

Zutaten für 4 Personen

Für den Spätzleteig

  • 6 Eier
  • 600 g Mehl (Type 550)
  • 180 ml Mineralwasser
  • 1 TL Salz

Für die Röstzwiebeln

  • 2 Zwiebeln
  • 80 g Mehl
  • Paprikagewürz
  • 1 l Rapsöl
  • Salz
     
  • 150 g Emmentaler Käse
  • 150 g Bergkäse
  • 50 g Butter
  • ½ Bund Schnittlauch

Für den Beilagensalat und Dressing

  • 4 EL Hengstenberg Altmeister Essig
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 10 EL Rapsöl
  • 1 TL Senf
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • Salz & schwarzer Pfeffer
  • 300 g gemischte Salatblätter (zum Beispiel Kopfsalat, Lollo Rosso oder Feldsalat)

Zubereitungszeit: 80 Minuten

 

Cremig-würzige Käsespätzle zum Dahinschmelzen

Bei diesem Wohlfühl-Gericht kombinieren wir selbst gemachte Spätzle mit herb-würzigem Käse, knusprigen Röstzwiebeln und scharf-würzigem Schnittlauch. Dazu ein knackiger Beilagensalat mit fein-säuerlichem Dressing. Die frische Säure des Altmeister Essigs und der Geschmack des Senfs geben dem Salat einen besonderen Kick und sorgen für den perfekten Ausgleich zum cremigen Käse.

Schritt 1: Der Anfang

Waschen Sie den Salat und die Kräuter gründlich. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Reiben Sie den Käse und schälen Sie den Knoblauch.

Schritt 2: Die Röstzwiebeln

Erhitzen Sie das Rapsöl in einem Topf auf circa 180 °C (vielleicht haben Sie sogar eine Fritteuse daheim und können die Zwiebeln darin frittieren). Geben Sie die geschnittenen Zwiebelstreifen in eine Schüssel und würzen Sie sie mit Salz und Paprika. Danach mit Mehl bestäuben und im heißen Öl knusprig ausbacken. Mithilfe einer Schöpfkelle die Röstzwiebeln entnehmen und auf ein Küchenpapier legen.

Tipp: Ob das Öl heiß genug ist, können Sie mit einem Holzstäbchen testen. Halten Sie dazu das Stäbchen in das Öl. Wenn sich kleine Bläschen am Holz bilden, ist es heiß genug.

Schritt 3: Das Dressing

Drücken Sie den Knoblauch durch eine Presse in eine kleine Schüssel. Geben Sie Hengstenberg Altmeister Essig, Salz, Peffer, Zucker, Senf und die Gemüsebrühe hinzu und vermengen Sie alle Zutaten mit einem Schneebesen. Zu guter Letzt gießen Sie langsam, unter ständigem Rühren, das Öl hinzu. So lange, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Schritt 4: Die Käsespätzle

Bringen Sie reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen. Dann geben Sie Mehl, Eier, Mineralwasser und knapp 1 TL Salz in eine Schüssel und verrühren den Teig gut, bis er Blasen wirft. Anschließend den Teig portionsweise mit einer Spätzlepresse in das kochende Wasser drücken. Sobald die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig und Sie können sie mit einer Schöpfkelle entnehmen. Schmelzen Sie dann in einer beschichteten Pfanne etwas Butter, um die Spätzle darin anzubraten. Und dann die Krönung: Geriebenen Käse, Röstzwiebeln und Schnittlauch dazugeben und einmal schwenken und für eine Minute stehen lassen.

Tipp: Für eine knusprige Käsekruste lassen Sie die Spätzle eine Minute länger in der Pfanne. So bildet sich unten am Pfannenboden eine herrliche Käsekruste, die Sie mit einem Holzlöffel ganz leicht abkratzen können.

Möchten Sie die Spätzle wie ein richtiger Schwabe vom Brett schaben? Kein Problem, ein Video-Rezept für handgeschabte Spätzle haben wir ebenfalls für Sie.

Schritt 5: Der letzte Schliff

Richten Sie die Käsespätzle in einem tiefen Teller an. Die gemischten Salatblätter mit dem Dressing vermengen und ebenso auf dem Teller platzieren. Die Röstzwiebeln und den Schnittlauch auf den Käsespätzle verteilen und heiß servieren!

Guten Appetit!

Altmeister - Essig-Klassiker von Hengstenberg
Essig
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

$oCMS_errMsg
null

Durch das Abonnieren unseres Newsletters stimmen Sie zu, dass wir ihre personenbezogenen Daten für den Versand von Rezeptinspirationen und Neuigkeiten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Weitere Beiträge aus dem Magazin

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen