Hot Dogs: Klassisch und vegetarisch

Knackige Würste in fluffigen Brötchen mit würzigen Toppings: 2 Hot-Dog-Varianten zum Nachkochen

Der Klassiker: süßes Ketchup, saure Gurken, scharfer Senf und knusprige Röstzwiebeln – so kennt und liebt man ihn. Doch schon lange können Hot Dogs mehr und sind mit ihrer Variantenvielfalt zu wahren Streetfood-Superstars herangewachsen. Auch diese Kombination mit vegetarischer Wurst, süßen Tomaten, würzigem Dill, sauren Gurken und knusprigen Röstzwiebeln hört sich nicht nur gut an, sondern überzeugt im Geschmack. Probieren Sie es aus!

KLASSIKER

Hot Dogs: klassisch & vegetarisch

Zutaten für 4 Personen

Zutaten für die Röstzwiebeln

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL gemahlenen Paprika
  • 2 EL Mehl

Zutaten für die Senf-Mayonnaise

  • 1  EL Senf
  • 2 EL Mayonnaise
  • eine Prise Meersalz

Zutaten für den klassischen Hot Dog (2 Stück)

Zutaten für den vegetarischen Hot Dog (2 Stück)

  • ¼ Glas Hengstenberg Hot Dog Gurken
  • 2 Hot Dog Brötchen
  • 2 vegetarische Würstchen
  • 2 Salatblätter (Lollo Bianco, Romana o.ä.)
  • ein paar Zweige Dill
  • 2 Cocktailtomaten

Zubereitungszeit: 30 min.

  1. #Gurken

  2. #Sandwiches, Wraps und Burger

Hot Dogs: Klassisch und vegetarisch

Knackige Würste in fluffigen Brötchen mit würzigen Toppings: 2 Hot-Dog-Varianten zum Nachkochen

Der Klassiker: süßes Ketchup, saure Gurken, scharfer Senf und knusprige Röstzwiebeln – so kennt und liebt man ihn. Doch schon lange können Hot Dogs mehr und sind mit ihrer Variantenvielfalt zu wahren Streetfood-Superstars herangewachsen. Auch diese Kombination mit vegetarischer Wurst, süßen Tomaten, würzigem Dill, sauren Gurken und knusprigen Röstzwiebeln hört sich nicht nur gut an, sondern überzeugt im Geschmack. Probieren Sie es aus!

Schritt 1: Der Anfang

Stellen Sie drei Töpfe auf den Herd: einen mit Öl und zwei mit Wasser für die unterschiedlichen Würstchen. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in Streifen. Waschen Sie den Dill, die Salatblätter und die Tomaten und schneiden sie diese in feine Scheiben. Zupfen Sie Dill und Salatblätter in mundgerechte Stücke.

Schritt 2: Die Röstzwiebeln

Geben Sie Paprikagewürz, Salz und Mehl auf die geschnittenen Zwiebelstreifen und vermengen Sie diese in einer Schüssel. Wenn das Öl die gewünschte Temperatur erreicht hat (180°C), geben Sie die gewürzten Zwiebelstreifen in das heiße Fett. Sobald die Zwiebeln goldbraun und knusprig sind, nehmen Sie diese mit Hilfe eines Schaumlöffels aus dem Öl und legen Sie die fertigen Röstzwiebeln zum Abtropfen in eine mit Küchenpapier ausgelegte Schüssel.

Tipp: Testen Sie vorsichtig die Temperatur des Öls, indem Sie mit Hilfe einer Pinzette einen Zwiebelstreifen hinein halten. Wenn das Öl um die Zwiebel herum Blasen wirft, ist es heiß genug. Sollte schwarzer Rauch aufsteigen, ist das Fett zu heiß und Sie sollten es wieder etwas abkühlen lassen, bevor Sie die Zwiebeln hineingeben.

Schritt 3: Die Senf-Mayonnaise

Verrühren Sie Senf und Mayonnaise zu gleichen Teilen miteinander und würzen Sie mit etwas Salz.

Schritt 4: Der klassische Hot Dog

Erwärmen Sie die Würstchen für circa 7-10 Minuten in siedendem Wasser. Danach werden die einzelnen Komponenten zusammengesetzt:

  1. Brötchen
  2. Senf-Mayonnaise
  3. Würstchen
  4. Röstzwiebeln
  5. Ketchup
  6. Hot Dog Gurken

Schritt 5: Der vegetarische Hot Dog

Erwärmen Sie für die vegetarischen Hot Dogs die vegetarischen Würstchen für circa 5 Minuten in siedendem Wasser (dies kann je nach Sorte variieren). Danach werden auch hier die einzelnen Komponenten zusammengesetzt:

  1. Brötchen
  2. Senf-Mayonnaise
  3. BBQ Sauerkraut
  4. Salat
  5. Tomaten
  6. Hot Dog Gurken
  7. Wurst
  8. Dill
  9. Röstzwiebeln

Schritt 6: Der letzte Schliff

Mit einem Holzspieß können Sie die Hot Dogs stabilisieren bevor Sie servieren.

 
Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen