Gurkensalat mit gebackenem Feta und Joghurt-Dill-Dressing

Grün, knackig, erfrischend: Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing und gebackenem Feta

Der Gurkensalat: Er passt zu Fisch, zu Käse, zu Hühnchen, zum deftigen Schweinebraten, zu Brat- und Pellkartoffeln und auch zum Wiener Schnitzel. Ein frischer Gurkensalat mit dem richtigen Dressing runden so manches Gericht perfekt ab. Die leichte Säure des Hengstenberg Kräuteressigs verleiht dem Salatdressing Frische und macht es bekömmlicher. Und die ätherischen Öle des Senfs sorgen für eine milde Schärfe.

Dill zur Gurke – wie in unserem Salatdressing – ist die beliebteste Kombination und mit einem leicht-säuerlichen Joghurt unschlagbar. Andere Kräuter wie Schnittlauch und Petersilie passen in einer Vinaigrette sehr gut dazu. Sie mögen es außergewöhnlich? – dann schmecken Sie ihren Gurkensalat mit Maracuja ab. Diese sorgt mit ihrem besonderen Geschmack und toller Säure für ordentlich Frische und Abwechslung im Salat.

FEINGEMACHT

Gurkensalat mit gebackenem Feta und Joghurt-Dill-Dressing

Zutaten für 4 Personen

Für den Salat

  • 2 Salatgurken
  • 4 Stücke Feta (à 200 g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ein paar Zweige Thymian
  • 8 EL Olivenöl

Für das Dressing

Zubereitungszeit: 40 Minuten

 
Gurkensalat mit gebackenem Feta und Joghurt-Dill-Dressing
FEINGEMACHT

Gurkensalat mit gebackenem Feta und Joghurt-Dill-Dressing

Zutaten für 4 Personen

Für den Salat

  • 2 Salatgurken
  • 4 Stücke Feta (à 200 g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ein paar Zweige Thymian
  • 8 EL Olivenöl

Für das Dressing

Zubereitungszeit: 40 Minuten

 

Grün, knackig, erfrischend: Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing und gebackenem Feta

Der Gurkensalat: Er passt zu Fisch, zu Käse, zu Hühnchen, zum deftigen Schweinebraten, zu Brat- und Pellkartoffeln und auch zum Wiener Schnitzel. Ein frischer Gurkensalat mit dem richtigen Dressing runden so manches Gericht perfekt ab. Die leichte Säure des Hengstenberg Kräuteressigs verleiht dem Salatdressing Frische und macht es bekömmlicher. Und die ätherischen Öle des Senfs sorgen für eine milde Schärfe.

Dill zur Gurke – wie in unserem Salatdressing – ist die beliebteste Kombination und mit einem leicht-säuerlichen Joghurt unschlagbar. Andere Kräuter wie Schnittlauch und Petersilie passen in einer Vinaigrette sehr gut dazu. Sie mögen es außergewöhnlich? – dann schmecken Sie ihren Gurkensalat mit Maracuja ab. Diese sorgt mit ihrem besonderen Geschmack und toller Säure für ordentlich Frische und Abwechslung im Salat.

Schritt 1: Der Anfang

Schälen Sie die rote Zwiebel und den Knoblauch und schneiden Sie beides klein. Waschen Sie die Gurken, die Paprika und den Dill gründlich. Legen Sie ein paar Zweige Dill für die Dekoration beiseite. Schneiden Sie die gelbe Paprika in kleine Würfel. Nehmen Sie vier Backpapierzuschnitte zur Hand (20 cm x 20 cm). Heizen Sie den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C vor.

Schritt 2: Der Feta

Verteilen Sie den Thymian, die geschnittenen roten Zwiebeln, den Knoblauch und den Feta gleichmäßig auf die Backpapierzuschnitte. Würzen Sie mit schwarzem Pfeffer und geben Sie pro Stück 2 EL Olivenöl über den Käse. Falten Sie einzelne Päckchen und wickeln Sie diese anschließend in Alufolie ein. Backen Sie den Feta bei 180 °C für circa 30-35 Minuten.

Schritt 3: Das Joghurt-Dill-Dressing

Geben Sie Hengstenberg Kräuteressig, Salz, Pfeffer, Dill, braunen Zucker, Senf und Joghurt für eine halbe Minute in den Mixer, bis eine glatte grüne Sauce entsteht.

Tipp: Sollten Sie keinen Mixer zur haben, können Sie die Zutaten für das Salatdressing auch sehr klein schneiden und mit einem Schneebesen in einer Schüssel vermengen.

Schritt 4: Der Gurkensalat

Schneiden Sie die Gurken mit einem Sparschäler der Länge nach in dünne Streifen und vermengen Sie sie mit dem Joghurt-Dill-Dressing.

Tipp: Wenn Sie die Gurken nach dem Schneiden salzen und 10 Minuten in einem Sieb ziehen lassen, verlieren sie Wasser. So wird das Gemüse knackiger und der Salat verwässert nicht so schnell.

Schritt 5: Der letzte Schliff

Geben Sie den Gurkensalat mit reichlich Salatdressing auf den Teller. Öffnen Sie die Päckchen mit dem gebackenen Feta. Halbieren Sie die Portion und richten Sie diese auf dem Teller an. Verteilen Sie die Paprikawürfel und garnieren Sie den Salat mit frischem Dill. Servieren Sie dunkles Baguette dazu.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

$oCMS_errMsg
null

Durch das Abonnieren unseres Newsletters stimmen Sie zu, dass wir ihre personenbezogenen Daten für den Versand von Rezeptinspirationen und Neuigkeiten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Weitere Rezepte mit Fisch

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen