Enchiladas mit frittierten Essiggurken

Food-Trend aus New York: Essiggurken im Teigmantel heiß frittiert

Frittierte Gewürzgurken? Das klingt erst einmal sehr ungewöhnlich. Das Rezept für fried pickles – oder frickles, wie sie manchmal genannt werden, kommt ursprünglich aus den Südstaaten. Dass Gewürzgurken in New York seit einiger Zeit sehr beliebt sind, war sicherlich der Ausgangspunkt dafür, die knackigen Gurken auch einmal zu frittieren. Mittlerweile sind sie in vielen Pubs und Foodtrucks der Metropole erhältlich. Meist sind die Gewürzgurken in Scheiben oder Sticks geschnitten. Das Ergebnis ist überraschend köstlich: Die heiße und knusprig gebratene Teighülle umschließt die leicht süßliche Gewürzgurke – und voilà, fertig ist ein neuer Snack!
In unserem Rezept verwenden wir frittierten Gurken als Zutat und Beilage für Enchiladas – mehr Weltküche geht kaum. Unbedingt ausprobieren!

 

FEINGEMACHT

Yummie! Enchiladas mit frittierten Essiggurken

Zutaten für 4 Portionen

  • 6 Tortillawraps
     
  • Für die Sauce:
  • 1 Pck. Tomaten  passiert (400 g)
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Salz
     
  • Für das Hackfleisch:
  • 500 g Rinderhack
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zimt
  • 1  Spritzer Chilisoße
  • 2 EL Sonnenblumenöl zum Braten
     
  • Für die frittierten Essiggurken:
  • Öl zum Frittieren
  • 1 Glas Hengstenberg Sandwich-Gurken
  • 235 g Mehl  
  • 2 Eier
  • 235 ml Milch
  • 1 EL  Paprika, gemahlen
  • 100 g Käse zum Überbacken (zum Beispiel Gouda)
  • 100 g  Käse zum Füllen der Tortillas (zum Beispiel Gouda)

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

  1. #Gurken

  2. #Snacks

  3. #Fleisch

Enchiladas mit frittierten Essiggurken

Food-Trend aus New York: Essiggurken im Teigmantel heiß frittiert

Frittierte Gewürzgurken? Das klingt erst einmal sehr ungewöhnlich. Das Rezept für fried pickles – oder frickles, wie sie manchmal genannt werden, kommt ursprünglich aus den Südstaaten. Dass Gewürzgurken in New York seit einiger Zeit sehr beliebt sind, war sicherlich der Ausgangspunkt dafür, die knackigen Gurken auch einmal zu frittieren. Mittlerweile sind sie in vielen Pubs und Foodtrucks der Metropole erhältlich. Meist sind die Gewürzgurken in Scheiben oder Sticks geschnitten. Das Ergebnis ist überraschend köstlich: Die heiße und knusprig gebratene Teighülle umschließt die leicht süßliche Gewürzgurke – und voilà, fertig ist ein neuer Snack!
In unserem Rezept verwenden wir frittierten Gurken als Zutat und Beilage für Enchiladas – mehr Weltküche geht kaum. Unbedingt ausprobieren!

 

Hier ist das Rezeptvideo für Enchiladas mit frittierten Essiggurken:

Schritt 1: Die Vorberitung

Mehl in Butter anschwitzen und mit den passierten Tomaten nach und nach ablöschen. Unter ständigem Rühren aufkochen. Geben Sie Oregano, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Zucker dazu und köcheln Sie die Sauce bei niedriger Hitze unter Rühren, bis sie schön sämig ist.

 

Schritt 2: Das Fleisch braten

Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch und die gepresste Knoblauchzehe dazugeben. Geben Sie die Gewürze hinzu und garen Sie alles langsam bei mittlerer Hitze.

 

Schritt 3: Die Gurken vorbereiten

Nehmen Sie die Sandwich-Gurkenscheiben mit einer Gabel aus dem Glas und lassen Sie sie auf Küchenkrepp gut abtropfen. Tupfen Sie sie von beiden Seiten trocknen.
Aus Mehl, Eiern und Milch in einer Schüssel einen Teig rühren. Paprikapulver und einen Schuss Gurkenwasser dazugeben.

Schritt 4: Die Gurken frittieren

Das Öl in einem Topf erhitzen.
Die Gurkenscheiben nacheinander in den Teig geben, so dass sie ganz mit Teig bedeckt sind. Die Gurkenscheiben sofort im Teigmantel im heißen Öl frittieren. Wenn sie schön golden sind, sind sie fertig. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Einige frittierte Gurkenstreifen für die Dekoration zur Seite legen.

Tipp
Wenn Sie die Gurken noch knuspriger mögen, können Sie sie auch mehrfach frittieren: dazu immer erst abkühlen lassen, bevor sie erneut ins heiße Fett getaucht werden.

Schritt 5: Die Enchiladas zubereiten

Den Käse reiben. Die Tortillas auf einem Brett ausrollen, quer über die Mitte Fleisch und Käse verteilen. Mit frittierten Gurkenscheiben belegen. Die Tortillas aufrollen und in eine Auflaufform geben. Mit der Tomatensauce übergießen und mit geriebenem Käse bestreuen.