Sauerkraut-Schupfnudel-Donuts

Schupfnudeln mit Sauerkraut sind ein echter Klassiker. Wir haben den Klassiker feingemacht und ihm ein neues Outfit verpasst.

Schupfnudeln oder Fingernudeln sind ein Gericht aus der süddeutschen und österreichischen Küche, die es mit regional verschiedenen Namen, Rezepten und Variationen aus Roggen- und Weizenmehl, Ei sowie seit der Einführung der Kartoffel im 17. Jahrhundert auch mit Kartoffelteig gibt. Traditionell werden sie von Hand geformt. Sie werden häufig mit Sauerkraut serviert, es gibt aber zahlreiche, auch süße, Variationen. Sie sind vergleichbar mit den sogenannten Nocken (italienisch "Gnocchi"). Schupfnudeln mit Sauerkraut und Bauchspeck sind typisch für den badischen und schwäbischen Raum. Mit diesem Rezept bringen wir neuen Twist in ein altes Rezept.

FEINGEMACHT

Neu geformt: Schupfnudeln und Sauerkraut im Donut Outfit

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Schupfnudeln
  • 150 g Bauchspeck
  • 200 g Hengstenberg BBQ Kraut
  • 4 Eier
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 kleiner Bund Petersilie
Nährwerte pro Portion

kcal. 587, Eiweiß 37g, Fett 43g, Kohlenhydr. 12g

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

 
Sauerkraut-Schupfnudel-Donuts
FEINGEMACHT

Neu geformt: Schupfnudeln und Sauerkraut im Donut Outfit

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Schupfnudeln
  • 150 g Bauchspeck
  • 200 g Hengstenberg BBQ Kraut
  • 4 Eier
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 kleiner Bund Petersilie
Nährwerte pro Portion

kcal. 587, Eiweiß 37g, Fett 43g, Kohlenhydr. 12g

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

 

Schupfnudeln mit Sauerkraut sind ein echter Klassiker. Wir haben den Klassiker feingemacht und ihm ein neues Outfit verpasst.

Schupfnudeln oder Fingernudeln sind ein Gericht aus der süddeutschen und österreichischen Küche, die es mit regional verschiedenen Namen, Rezepten und Variationen aus Roggen- und Weizenmehl, Ei sowie seit der Einführung der Kartoffel im 17. Jahrhundert auch mit Kartoffelteig gibt. Traditionell werden sie von Hand geformt. Sie werden häufig mit Sauerkraut serviert, es gibt aber zahlreiche, auch süße, Variationen. Sie sind vergleichbar mit den sogenannten Nocken (italienisch "Gnocchi"). Schupfnudeln mit Sauerkraut und Bauchspeck sind typisch für den badischen und schwäbischen Raum. Mit diesem Rezept bringen wir neuen Twist in ein altes Rezept.

Schritt 1: Der Anfang

Bauchspeck in Würfel schneiden

Die Schupfnudeln mit einem Messer halbieren oder dritteln, den Bauschspeck in Würfel schneiden.

Schritt 2: Die Zutaten zubereiten

Zutaten anbraten

Den Speck in einer Pfanne oder auf einer Grillplatte auslassen, im Fett die Schupfnudeln anbraten und das Sauerkraut zugeben. Alles zusammen kräftig anbraten und mit Salz, Pfeffer & Muskat abschmecken.

Schritt 3: Die Formen befüllen

Donut-Formen füllen

Die Donutform kräftig mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen, die Semmelbrösel sollten an der Butter haften. Die Schupfnudelmasse in die Formen einfüllen.

Schritt 4: Der letzte Schliff

Ei-Masse darübergeben

Die Sahne mit den Eiern vermischen, kräftig verrühren und anschließend über die Schupfnudeln geben. Alles bei indirekter Hitze bei ca. 160-180 Grad im Grill oder im Backofen bei ca. 180 Grad (Umlauft) ca. 20-30 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit!

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

$oCMS_errMsg
null

Durch das Abonnieren unseres Newsletters stimmen Sie zu, dass wir ihre personenbezogenen Daten für den Versand von Rezeptinspirationen und Neuigkeiten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Weitere Beiträge aus dem Magazin

Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke eingesetzt, zum Beispiel, um die Website fortlaufend verbessern zu können. Weitere Informationen dazu und zu Ihren Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Akzeptieren und mit Standardeinstellungen fortfahren“, um neben den notwendigen Cookies, die Analyse-Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf „Cookies einstellen“, für eine detailliertere Beschreibung und Anpassung der Cookie-Auswahl. Ihre Auswahl können Sie jederzeit hier widerrufen.
Akzeptieren und mit "Standardeinstellungen" fortfahren
Einstellung zu Cookies anzeigen