Pulled Pork mit BBQ Kraut

Pulled Pork ist in aller Munde – und das aus gutem Grund: Wenn Sie beim Fleisch auf Qualität setzen und sich Zeit lassen, machen Sie mit vergleichsweise wenig Aufwand eine ganze Partygesellschaft glücklich.


Pulled Pork bedeutet „Zerrupftes Schweinefleisch“ – am Ende der Zubereitung soll es mit zwei Gabeln zerrupft werden. Für Pulled Pork gibt es besonders geeignete Stücke wie Schulter oder Nacken. Weil letzterer Teil des Schweins erst langsam zart wird, müssen Sie den Nacken zuvor viele Stunden bei niedriger Temperatur garen. Profis bereiten Pulled Pork im Smoker zu. Es gibt aber viele Methoden, das Fleisch saftig und zart zu garen – für dieses Video wählen wir die einfachste Methode: den Ofen! Auch diese „Amateur-Variante“ garantiert den „Profi-Geschmack“.
Achten Sie beim Einkauf unbedingt auf sehr gute Fleischqualität – da es sich um ein eher weniger nachgefragtes Stück (oder wie die Grillprofis sagen „Cut“) handelt, können Sie sich Bioqualität durchaus auch bei einem kleinen Geldbeutel leisten.

FEINGEMACHT

Superzartes Pulled Pork mit BBQ Kraut

Zutaten für 4 Portionen

  • 1–2 kg Schweinenacken oder Schweineschulter mit Knochen (wenn Sie es noch saftiger wollen)
  • Trockengewürz zum Einreiben:
  •  3 EL Salz
  • 3 EL brauner Zucker
  •  2 EL Kümmel
  • 2 EL Rosmarin
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 EL Paprika
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Curry
  • 1 EL Cayenne-Pfeffer
  • 1/2 Tube Hengstenberg Delikatess-Senf Mittelscharf
  • 1 Beutel Hengstenberg BBQ Kraut by Mildessa
  • 1 Flasche Hengstenberg Milder Apfel Balsamessig
  • Gemüsebrühe (im Verhältnis 1:1 zum Apfelessig)
  • Baguette

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

  1. #Sauerkraut

  2. #Essig

  3. #Fleisch

  4. #BBQ

Pulled Pork mit BBQ Kraut

Pulled Pork ist in aller Munde – und das aus gutem Grund: Wenn Sie beim Fleisch auf Qualität setzen und sich Zeit lassen, machen Sie mit vergleichsweise wenig Aufwand eine ganze Partygesellschaft glücklich.


Pulled Pork bedeutet „Zerrupftes Schweinefleisch“ – am Ende der Zubereitung soll es mit zwei Gabeln zerrupft werden. Für Pulled Pork gibt es besonders geeignete Stücke wie Schulter oder Nacken. Weil letzterer Teil des Schweins erst langsam zart wird, müssen Sie den Nacken zuvor viele Stunden bei niedriger Temperatur garen. Profis bereiten Pulled Pork im Smoker zu. Es gibt aber viele Methoden, das Fleisch saftig und zart zu garen – für dieses Video wählen wir die einfachste Methode: den Ofen! Auch diese „Amateur-Variante“ garantiert den „Profi-Geschmack“.
Achten Sie beim Einkauf unbedingt auf sehr gute Fleischqualität – da es sich um ein eher weniger nachgefragtes Stück (oder wie die Grillprofis sagen „Cut“) handelt, können Sie sich Bioqualität durchaus auch bei einem kleinen Geldbeutel leisten.

Hier ist das Rezeptvideo für Pulled Pork mit BBQ Kraut:

Schritt 1: Die Vorberitung

Für die Gewürzkruste des Fleischs– im Grilljargon heißt es „Trocken-Rub” – rösten Sie alle Gewürze in einer beschichteten Pfanne 2 Minuten leicht an. Falls notwendig, zermörsern Sie die Masse anschließend nochmal.

 

Schritt 2: Das Fleisch vorbereiten

Waschen Sie das Fleisch, tupfen es trocken und schneiden Sie weißes Fett und die Silberhaut grob ab. Dann reiben Sie das Fleisch großzügig mit Senf und anschließend mit dem Rub ein. Wickeln Sie das marinierte Fleisch in Frischhaltefolie und legen es 12 Stunden in den Kühlschrank.

 

Schritt 3: Das Fleisch garen

Heizen Sie den Ofen auf 110 °C vor – falls möglich, kombinieren Sie Ober- und Unterhitze mit Umluft, ansonsten nutzen Sie nur Umlufthitze. Geben Sie die Brühe und  den Apfel Balsamessig in einen Bräter oder eine feuerfeste Schale. Der Apfel Balsamessig verdampft während des Garens nach und nach und gibt dem Fleisch später ein besonderes Aroma. Wichtig: Stechen Sie ein Thermometer mittig in das Fleisch, bevor Sie es in den Bräter legen, denn oft sind die Temperaturanzeigen am Ofen ungenau. Wenn das Fleisch für die Gäste am Abend fertig sein soll, müssen Sie früh aufstehen: Bei 2 kg Fleisch beträgt die Garzeit circa 11 Stunden.
 

Schritt 4: Das Fleisch pullen

Bei 92 °C Kerntemperatur ist Ihr Fleisch fertig. Lassen Sie es nun noch etwa eine halbe Stunde in Alufolie ruhen – oder auch länger, wenn Ihre Gäste sich verspäten. Dann können Sie es sogar noch gut in Folie und Handtüchern eingepackt ins Bett legen und dort ruhen lassen. Wenn Sie Lust haben, pullen Sie das Fleisch später vor den Augen Ihrer Gäste – sie werden beeindruckt sein.

Schritt 5: Der letzte Schliff

Geben Sie vor dem Servieren das BBQ Kraut in eine Pfanne oder einen Topf und erwärmen es unter gelegentlichem Rühren auf die gewünschte Temperatur. Die Flüssigkeit aus Apfel Balsamessig, Brühe und dem Saft des Fleischs im Bräter können Sie auffangen und nach Belieben noch etwas würzen, um Ihr Pulled Pork und Kraut geschmacklich abzurunden.