Logo Hengstenberg

Wraps gefüllt mit Hackfleisch, Sauerkraut und Kidneybohnen

Das deutsche Vorzeige-Gemüse eingewickelt in einen Teigfladen: so einfach gehen Sauerkraut-Wraps

  • 25 Minuten
  • Leicht
  • 2 Personen

Zutaten:

1.

Der Anfang

Lasse zunächst den Mais und die Kidneybohnen abtropfen und wasche beides danach kurz mit etwas Wasser ab. Gib dann etwas Öl in eine Pfanne und brate darin das Hackfleisch an, bis es eine schöne Röstfarbe hat und anfängt zu krümeln.

Zutaten: 100 g Mais, 100 g Kidneybohnen, 1 EL Pflanzenöl, 250 g Hackfleisch

2.

Sauerkrautfüllung zubereiten

Zum Hackfleisch kommen nun Mais, Kidneybohnen und das Mildessa Mildes Sauerkraut mit Ananas dazu. Vermische jetzt alle Komponenten gründlich in der Pfanne und lass die Sauerkrautfüllung für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze warm werden.

Zutaten: 250 g Hackfleisch, 100 g Mais, 100 g Kidneybohnen, 1 Beutel Mildessa Mildes Sauerkraut mit Ananas

3.

Die Wraps füllen

Parallel erwärmst du die Wraps in einer zweiten Pfanne, im Backofen oder nach Packungsanweisung kurz in der Mikrowelle. Lege die warmen Wraps auf eine glatte Oberfläche oder einen großen Teller und bestreiche sie mit saurer Sahne – ungefähr 50 g saure Sahne pro Wrap. Jetzt verteilst du die Sauerkrautfüllung darauf. Tipp: Lasse an den Rändern ca. 4 cm frei – dann fällt dir das Einrollen leichter.

Zutaten: 4 Wraps, 200 g saure Sahne, fertige Sauerkrautfüllung

4.

Der letzte Schliff

Zum Einrollen schlägst du zunächst die zwei gegenüberliegenden Seiten ein und rollst den Wrap anschließend vom offenen Ende aus ein – schnell und einfach, oder? Jetzt kannst du es dir auch schon schmecken lassen.

Zutaten: Fertige Wraps