Logo Hengstenberg

Winterliche Salatbowl

Frisch, bunt und vielfältig

  • 50 Minuten
  • Mittel
  • 2 Personen

Zutaten:

  • 200 g frischen Rotkohl
  • 1 - 2 große Karotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½ 1 Fenchel
  • 1 Orange
  • 1 Birne
  • ½ Zitrone
  • 150 g schwarze Bohnen
  • 200 g Brokkoli
  • 1 kleine, rote Chili
  • 1 - 2 Süßkartoffeln
  • 100 g Bergkäse
  • 100 g gepuffte Quinoa
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 6 EL Hengstenberg Condimento Balsamico Bianco
  • 10 EL Olivenöl, extra vergine
  • ½ Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Messerspitze Piment
  • ½ TL Senf
  • 1 Messerspitze Zucker
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
1.

Der Anfang

Schäle die Karotte und die Frühlingszwiebel und entferne beide Enden. Wasche den Brokkoli und teile ihn in kleine Röschen. Schneide den Käse in mundgerechte Würfel. Wasche die gegarten schwarzen Bohnen und lass sie in einem Sieb abtropfen. Wasche dann den Schnittlauch und die Petersilie, tupfe sie trocken und schneide sie klein. Heize den Ofen auf 180 °C vor.

Tipp: Die Bowl schaut besser aus, wenn du die Zutaten unterschiedlich groß schneidest.

Tipp: Käse-Fans können statt Bergkäse auch einen anderen Käse zur Bowl geben. Gruyère oder nussiger Appenzeller passen hervorragend, aber auch Gorgonzola ist eine köstliche Variante zum frischen Gemüse und für diese Winterbowl besonders zu empfehlen.

Zutaten: 1-2 große Karotten
1 Frühlingszwiebel
200 g Brokkoli
100 g Bergkäse
150 g schwarze Bohnen
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie

2.

Die Kräuter-Vinaigrette

Das Dressing wird bei einer Bowl je nach individuellem Geschmack darüber gegeben. Bereite das Dressing in einer kleinen Schüssel zu. Dazu verrührst du 4 EL Condimento Balsamico Bianco mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Zucker, Piment, geschnittenen Kräutern und Senf. Zum Schluss gießt du, unter ständigem Rühren, das Olivenöl hinzu, bis sich alles zu einer schönen Emulsion verbunden hat.

Zutaten: 4 EL Hengstenberg Condimento Balsamico Bianco
10 EL Olivenöl, extra vergine
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
1 Messerspitze Piment
½ TL Senf
1 Messerspitze Zucker
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer

3.

Die Süßkartoffel backen

Schäle die Süßkartoffel und schneide sie in mittelgroße Würfel. Lege ein Backblech mit Backpapier aus, gebe die Süßkartoffelwürfel darauf, gieße etwas Olivenöl darüber und würze mit Meersalz. Dann das Blech in den Backofen schieben, etwa 10-15 Minuten backen, bis die Süßkartoffelwürfel weich, aber noch bissfest sind. Nimm das Blech aus dem Ofen und lass die Süßkartoffel leicht abkühlen. Sie schmeckt in der Bowl sowohl lauwarm als auch kalt.

Zutaten: 1-2 Süßkartoffeln
Olivenöl
Salz

4.

Den Rotkohl zubereiten

Schneide den Rotkohl in feine Streifen und wasche diesen gründlich. Gib die Rotkohlstreifen in eine Schüssel und füge eine große Prise Salz, ein bisschen Zucker und 2 EL Condimento Balsamico Bianco hinzu. Knete mit den Händen den Rotkohl gut durch und lasse ihn ruhen.

Tipp: Damit deine Hände nicht verfärben kannst du Handschuhe anziehen. 

Zutaten: 200 g frischen Rotkohl
Salz
Zucker
2 EL Condimento Balsamico Bianco

5.

Die frischen Bowl Zutaten vorbereiten

Wasche die Birne, schneide sie in dünne Spalten und gebe sofort etwas Zitronensaft darüber, damit sie nicht braun werden. Schneide mit einem Sparschäler die Möhre in lange Streifen. Dann die Frühlingszwiebel in schräge Ringe schneiden. Anschließend schneidest du die Chilischote in feine Ringe.

Zutaten: 1 Birne
½ Zitrone
1 2 große Karotte
1 Frühlingszwiebel
1 kleine, rote Chili

6.

Der Fenchel-Orangensalat

Entferne den Strunk des Fenchels und hobel ihn in dünne Streifen. Entfernen beide Enden der Orange so, dass das Fruchtfleisch zu sehen ist. Stelle die Orange auf ein Schneidebrett und schneide die Schale von oben nach unten in Streifen ab. Nimm anschließend die Orange in die Hand und schneide mit dem Messer zwischen den weißen Häuten des Fruchtfleisches die Filets keilförmig heraus. Am besten über der Schüssel mit dem gehobelten Fenchel, damit du den Saft auffangen kannst. Wenn du alle Filets herausgeschnitten hast, presst du die Orange kräftig aus und vermengst die Orangenfilets mit dem gehobelten Fenchel.

Zutaten: ½ - 1 Fenchel
1 Orange

7.

Den Brokkoli blanchieren

Setze einen Topf mit Salzwasser auf. Sobald das Wasser kocht, gib den Brokkoli hinzu und koche ihn für 2-3 Minuten. Dann mit einem Schaumlöffel entnehmen und sofort in eine Schale mit eiskaltem Wasser geben. Dann die Brokkoliröschen wieder dem Wasser entnehmen und auf ein Küchenkrepp zum Abtropfen legen. 

Zutaten: 200 g Brokkoli

8.

Das Zusammensetzen der Bowl

Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Farben der Zutaten kann äußerst appetitlich aussehen. Achte beim Anrichten der einzelnen Zutaten in der Bowl darauf, dass es dekorativ aussieht und die einzelnen Stückchen nicht durcheinandergeraten. In einer Bowl werden die Zutaten nicht wie in einem Salat gemischt, sondern nebeneinander angerichtet. Dabei spielt die Optik eine große Rolle. Achte deshalb darauf, Gemüse und Käse so zu schneiden, dass Farbe und Textur der Zutaten bestens zur Geltung kommen. Schwarze Bohnen, Gemüsestreifen, Würfel, Spalten, blanchierter Brokkoli und gepuffte Quinoa ergeben zusammen einen interessanten optischen Gesamteindruck.

Tipp: Wenn du Quinoa selbst puffen möchtest, stelle einen Topf mit etwas Pflanzenöl auf und erhitze es. Wenn das Öl heiß genug ist, gibst du vorsichtig die Quinoa hinein und lässt diese „puffen“. Nach ca. einer halben Minute kannst du die Quinoa mit einem Schöpflöffel entnehmen und auf ein Küchenkrepp zum Abtropfen legen.

Zutaten: 100 g gepuffte Quinoa

9.

Der letzte Schliff

Serviere die Bowl und das Dressing separat, damit jeder Bowl-Fan über seine eigene Dressing Menge bestimmen kann. Zum Schluss verteilst du die Frühlingszwiebel, die gepufften Quinoa und die feinen Chiliringe darüber.

Tipp: Wichtig ist die Bowl so zu füllen, dass eine vollwertige Mahlzeit entsteht. Verwende deshalb Zutaten, die gemeinsam ein ausgewogenes Angebot an Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen bieten.

Zutaten: Frühlingszwiebel
100 g gepuffte Quinoa
Chilliringe