Logo Hengstenberg

Falafel-Bowl

Unser Salat-Bowl-Rezept mit knusprigen Falafelbällchen und Orangen-Joghurt-Dressing

  • 45 Minuten
  • Leicht
  • 4 Personen

Zutaten:

1.

Der Anfang

Wasche zu Beginn je einen Bund Petersilie und einen Bund Koriander und hacke sie grob. Auch deine Zwiebeln und die Knoblauchzehen musst du nur grob schneiden – denn sie wandern später in den Mixer. Wasche die Karotten gründlich und schäle sie anschließend in lange Streifen. Wasche als Nächstes den Babyspinat, die Tomaten und die Gurke. Den Babyspinat stellst du einfach zur Seite und schneidest dann die anderen Gemüsesorten in Stücke.

Tipp: Das Auge isst bekanntlich mit – und freut sich besonders über spannende Farb- und Formkontraste! Beim Schneiden deines Gemüses darfst du gerne kreativ werden: Mit unterschiedlichen Schnittgrößen und -techniken machst du deine Bowl zum Hingucker. Die Karotten kannst du zum Beispiel mit einem Sparschäler in lange Streifen ziehen, anstatt sie in Stücke zu schneiden. Für das andere Gemüse eignen sich unterschiedlich große Würfel, Scheiben oder Streifen.

Zutaten: 1 Bund Petersilie, 1 Bund Koriander, 2 rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 250 g Babyspinat, 4 Karotten, 4 große Tomaten, 1 Gurke

2.

Die Falafel

Lasse deine Kichererbsen abtropfen und gib sie in einen Mixer. Füge dann Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Kurkuma, Zitronensaft, 100 g des Joghurts, etwas Salz und Pfeffer hinzu. Jetzt werden alle alle Zutaten kurz durchgemixt. Danach fügst du den Maisgrieß hinzu. Am besten lässt du die Mischung nun kurz im Kühlschrank ruhen – so kann die Stärke im Maisgrieß quellen. Das macht deine Falafel-Bällchen fester, sodass sie später beim Backen nicht auseinanderfallen. Als Nächstes formst du aus deiner Falafel-Mischung mundgerechte Kugeln. Nimm dazu einen Eisportionierer zur Hilfe oder rolle sie einfach in deinen Händen zu runden Bällchen. Jetzt kannst du die Falafel ausbacken: Erhitze reichlich Pflanzenöl in einer tiefen Pfanne oder in einem Topf und frittiere die Falafel bei 180 °C, bis sie goldbraun sind. Nimm sie dann aus der Pfanne und lasse sie kurz auf etwas Küchenpapier abtropfen.

Zutaten: 300 g Hengstenbergs BIO Kichererbsen, 100 g Naturjoghurt, 2 rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, 1 Bund Koriander, ½ TL Kurkuma, 2 EL Zitronensaft, 5 EL Maisgrieß, Meersalz, schwarzer Pfeffer, etwas Pflanzenöl zum Frittieren

3.

Das Dressing

Für das Dressing benötigst du den restlichen Naturjoghurt, unseren Condimento Balsamico Bianco Orange, etwas braunen Zucker, Meersalz und schwarzen Pfeffer. Vermenge diese Zutaten in einer Schüssel. Das Orangen-Joghurt-Dressing erfrischt deine Bowl und liefert süße Kontraste zum nussigen Aroma der Falafel. 

Zutaten: 300 g Naturjoghurt, 4 EL Hengstenbergs Condimento Balsamico Bianco Orange, etwas brauner Zucker, Meersalz, schwarzer Pfeffer

4.

Die Bowl zusammenstellen

Im letzten Schritt richtest du deine Zutaten in einer Schüssel an. Hier lautet die Devise: nicht mischen, sondern nebeneinander anrichten. Lege deine Zutaten in Grüppchen beieinander in die Bowl, sodass alle Zutaten gut zur Geltung kommen. Am besten wirken die Gemüsesorten, wenn du möglichst unterschiedliche Nachbarn findest: Platziere rot neben grün, weich neben knusprig oder herb neben süß. Lege dann die Falafel-Bällchen mit in deine Bowl. Das Orangen-Joghurt-Dressing hält dein Gericht zusammen: Gieße es kurz vor dem Servieren über die Zutaten, ohne umzurühren. Als Beilage zu deiner Falafel-Bowl passt ein frisches Ofenbaguette.

Tipp: Dein Bowl-Rezept kannst du nach Belieben mit weiteren Gemüsesorten erweitern. Es eignet sich auch großartig zur Resteverwertung. Erlaubt ist alles, was dir schmeckt.

Zutaten: 300 g Hengstenbergs Rote Bete Salat, 250 g Babyspinat, 4 Karotten, 4 Tomaten, 1 Gurke, Falafel-Bällchen, Salatdressing, 1 Baguette-Stange