Rezeptbild: Burger mit BBQ Kraut by Mildessa

Ein Fast-Food wird zum Slow-Food

Denkt man an Fast-Food, ist vermutlich das erste Gericht, das einem einfällt der Hamburger. Relativ einfach zubereitet (oder bestellt) und vor allem schnell verzehrt - perfekt für die Mittagspause oder wenn es einfach einmal schnell gehen muss.

Doch der Burger ist schon länger nicht mehr so "fast" wie früher. Der Trend zum genussvollen und bewussten Essen nimmt immer mehr zu. Das Essen muss "hip und hochwertig" sein, wenn es trotzdem schnell geht umso besser.

Wie bei unserem Burger Rezept zum Beispiel - mit würzig, pikantem BBQ Kraut bekommt der Burger ein extra rauchige Note - einfach einmalig! Und dazu wird das Ganze noch selbstgemacht - wenn das nicht ein echter Slow Food Hengstenburger ist!

FEINGEMACHT

Hengstenburger Royal: BBQ Kraut und Burger in einmaliger Komposition

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Burger Brötchen
  • Eine Handvoll Rucola-Blätter oder 4 große Salatblätter
  • 1 große weiße Zwiebel
  • 2 Ochsenherzentomaten
  • 800 g Hackfleisch
  • 400 g Hengstenberg BBQ Kraut
  • 8 Scheiben Cheddar 
  • 4 EL Hengstenberg Delikatess Senf mittelscharf
  • 10-20 Hengstenberg Burger Gurken Scheiben
  • Pfeffer, Salz, etwas Butter

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

  1. #Sauerkraut

  2. #Gurken

  3. #Feinkost&Senf

  4. #Fleisch

  5. #BBQ

Rezeptbild: Burger mit BBQ Kraut by Mildessa

Ein Fast-Food wird zum Slow-Food

Denkt man an Fast-Food, ist vermutlich das erste Gericht, das einem einfällt der Hamburger. Relativ einfach zubereitet (oder bestellt) und vor allem schnell verzehrt - perfekt für die Mittagspause oder wenn es einfach einmal schnell gehen muss.

Doch der Burger ist schon länger nicht mehr so "fast" wie früher. Der Trend zum genussvollen und bewussten Essen nimmt immer mehr zu. Das Essen muss "hip und hochwertig" sein, wenn es trotzdem schnell geht umso besser.

Wie bei unserem Burger Rezept zum Beispiel - mit würzig, pikantem BBQ Kraut bekommt der Burger ein extra rauchige Note - einfach einmalig! Und dazu wird das Ganze noch selbstgemacht - wenn das nicht ein echter Slow Food Hengstenburger ist!

Hier ist das Rezeptvideo für den Hengstenburger Royal mit BBQ Kraut

Das Video war Ihnen zu schnell? Kein Problem hier finden Sie zusätzlich das Rezept Schritt für Schritt.

Schritt 1: Patties formen

Rezeptschritt 1: Hackfleisch Patties formen

Vermischen Sie das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer, dann teilen Sie es in vier gleich große Kugeln. Formen Sie daraus die Burger Patties im Durchmesser der Brötchen und der gewünschten Dicke.

Waschen Sie Salatblätter und Tomaten und schälen Sie die Zwiebeln. Schneiden Sie anschließend Zwiebeln und Tomaten in Scheiben – die Zwiebeln lieber etwas schmaler, die Tomaten ruhig etwas breiter.

 

 

Schritt 2: Burger Patties grillen

Rezeptschritt 2: Brot auf dem Grill rösten.

Legen Sie die Burger-Patties bei hoher Temperatur und direkter Hitze auf den Grill. Die Patties brauchen Röstaromen – die entwickeln sich auf einer Grillplatte oder einer Plancha besonders gut. Nun die Burger-Patties von einer Seite für circa 2 Minuten scharf angrillen. Dann die Patties wenden

Kleiner Tipp: Wenn Sie keinen Grill haben, dann braten Sie die Patties in der Bratpfanne bei höchster Hitze scharf an.

Schritt 3: Zutaten grillen

Rezeptschritt 3: Patties, Sauerkraut und Käse grillen.

Verteilen Sie das abgetropfte  BBQ Kraut auf die Burger-Patties, bedecken das Kraut mit den Käsescheiben. Nun die Patties ca. 2 Minuten auf die gewünschte Temperatur weiter garen. Wenn der Käse zerläufen ist, nehmen Sie die Patties vom Grill.

 

Schritt 4: Burgerbrötchen anrösten

Rezeptschritt 4: Burgerbrötchen anrösten

Während die Patties garen, können Sie die Burgerbrötchen mit etwas Butter bestreichen und im Grill oder der Pfanne leicht anrösten.

Schritt 5: Burger belegen

Rezeptschritt 5: Burger belegen

Die Patties und Burgerbrötchen sind jetzt fertig. Bestreichen Sie nun die untere Hälfte des Brötchens mit dem Senf, belegen Sie das Brötchen mit Rucola, Tomate und Zwiebel. Aus dieses Gemüsebett kommen jetzt die Burger Patties.

Zum Abschluss ein paar Hengstenberg Burger Gurken auf den Burger legen. Mit dem oberen Teil des Burgerbrötchens den Burger schließen und – Reinbeißen!